93 Punkte

Funkelndes Rubinviolett. Feine, zugängliche Nase, eröffnet mit Noten von Himbeere, auch etwas Schweiß. Am Gaumen viel süße Frucht, üppig, wie ein barocker Engel, öffnet sich mit feinmaschigem Tannin, spannt einen weiten Bogen, würziges Finale.

Tasting: Syrah/Shiraz 2016 - Shiraz versus Syrah; 07.09.2016 Verkostet von: Ulrich Sautter, Peter Moser, Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Syrah
Bezugsquellen
Superiore, Dresden; Zanolari, Chur; Wineworld, Stäfa
Preisrange
100 - 500 Euro

Erwähnt in