93 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Einladende schwarze Beerenfrucht, ein Hauch von Zitruszesten, feine Kräuterwürze, Nuancen von Kokos und Nougat, vielschichtige Aromatik. Stoffig, aber auch leichtfüßig am Gaumen, delikate Johannisbeerfrucht, vermittelt Rasse und Trinkfreude, ein lebendiger Speisenbegleiter, dunkles Beerenkonfit auch im Nachhall.

Tasting: Leithaberg DAC rot 2009, weiß 2010
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2011, am 14.10.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
großes Holzfass

Erwähnt in