93 Punkte

Im Duft hefig, aber auch mit einer prallen Sortenfrucht hinter der jugendlichen Schale: Birne, Marronipüree, Charentaismelone. Auch Honigtöne und etwas Feuerstein. Am Gaumen feist und kraftvoll, aber weder im Lakohol noch in der Süße übers Ziel hinausschießend, rund und reif und dennoch auch differenziert, mit einer kompakten Stoffigkeit im Abklang, in die sich etwas Mineralik mischt. Tolle Länge.

Tasting: Luxemburg ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 26.05.2020

FACTS

Kategorie
Weißwein

Erwähnt in