93 Punkte

Intesives, leuchtendes Rubinrot mit glänzendem Kern. Kompakte Nase nach reifen Himbeeren und Erdbeeren, leicht würzige Nuancen. Im Mund dann zupackend und gehaltvoll, hat einen strammen Körper mit lebhafter Säure, sehr lange, kompakte Tanninstruktur mit festem Druck, kann ruhig noch etwas reifen, trinkt sich aber bereits jetzt schon sehr fein.

Tasting: Primitivo Trophy; 15.02.2019 Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
15.5%
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork
Preisrange
15 - 20 Euro

Erwähnt in