90 Punkte

Tiefes, sattes Rubinrot. In der Nase zunächst würzig und zart fassig, öffnet sich auf Amarenakirschen und Pflaumen, hat etwas von Fumé, im Nachhall nach Kaffeeschokolade. Sehr satter Gaumen, auch hier wieder Noten vom Kaffee, getoastet, breitet sich weit aus, voller Schluck mit langem Abgang, wird im Finale leicht bitter.

Tasting: Trophy Valpolicella; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2019, am 29.08.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Corvina, Rondinella , Croatina, Oseleta
Alkoholgehalt
14.5%
Preisspanne
15 - 20 €

Erwähnt in