96 Punkte

Dunkles, tintig schwarzes Rubingranat, opaker Kern, violett-rubinrote Reflexe. In der Nase intensive Noten von schwarzen Kirschen, Weichseln, aber auch süße Heidelbeeren, Lakritze und Schokolade, klassischer Vieilles Vignes-Charakter, mineralisch und facettenreich. Am Gaumen sehr stoffig und konzentriert, ein hocheleganter Wein voll mit süße schwarze Waldbeeraromen, präzise, keineswegs übertriebene Tannine, finessenreich strukturiert, komplex und vielschichtig, bleibt sehr lange haften, feine Anklänge von Bitterschokolade, Orangen und mineralischen Nuancen im Abgang, bleibt minutenlang haften, schon heute sehr verführerisch, sollte aber nun zunächst einmal die nächsten fünfzehn Jahre oder mehr im Keller verbringen dürfen. Eine lange Zeit gewiss, aber das wird sich lohnen. Dies war erst der fünfte Vinha Velha, den Taylor’s herausgebracht hat, die Menge ist verschwindend: 3.600 Flaschen.

Tasting: Portwein; 12.12.2014 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Portwein
Bezugsquellen
www.charleshofer.ch

Erwähnt in