94 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin; dicht angelegte Nase mit Aromen nach Zwetschke, viel Brombeere, sehr klar, im Hintergrund etwas Schokolade; im Ansatz dicht und satt, zeigt viel dicht gewebtes Tannin mit süßem Kern, entfaltet sich voluminös, nach Brombeere, sehr lange anhaltend.

Tasting: Brunello di Montalcino
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2007, am 04.05.2007

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Schulz & Partner, Hinterbrühl

Erwähnt in