87 Punkte

Intensives Strohgelb mit leicht goldenem Reflex. Kräuterwürzige Nase, auch nach Akazienhonig und Propolis. Cremig im Mundeintritt mit gewisser Frische, im zweiten Teil sehr bitter.

Tasting: Grillo Trophy; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2018, am 06.07.2018

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grillo
Ausbau
Beton
Preisspanne
15 - 20 €

Erwähnt in