92 Punkte

Sattes, undurchdringliches Rubinviolett; sehr dichte und intensive Nase, nach Kirschenkompott, etwas nach Zwetschken, dann viel Zimt und ein Hauch dunkler Schokolade; zeigt in Ansatz und Verlauf sehr gute Dichte, festes, engmaschiges Tannin mit weichem Kern, intensiv nach dunklen Kirschen, im Finale sehr langer Nachhall, salzig.

Tasting: Barbera 2003 und 2004
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2007, am 30.12.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Barbera
Ausbau
Teilbarrique, 500-l-Fass
Bezugsquellen
Wagner
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in