93 Punkte

Helles Grüngelb, in der Nase feiner Akazienhonig-Touch, etwas Mandarine, suggestive Terroirnote, fein nussiger Charakter, am Gaumen ungemein frischer, brillanter Säurebogen, der die Frucht weiterträgt, sehr gute Balance, delikate Tropenfrucht im Nachhall, großes Zukunftspotenzial.

Tasting: »Grosses Gewächs« 2004: Deutschlands feinste Rieslinge; 05.11.2005 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in