91 Punkte

Leuchtendes Rubinrot mit leicht aufhellendem Rand. Himbeeren, rote Johannisbeeren und etwas Pompelmo in der Nase, wirkt duftig und süß. Am Gaumen nicht ganz sauber, was dem Wein aber ein gewisses Etwas verleiht, insgesamt harmonisch mit guter Länge, knackiges Finale.

Tasting: Nero d'Avola Trophy ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 04.10.2018

FACTS

Kategorie
Weißwein
Preisspanne
10 - 20 €

Erwähnt in