93 Punkte

Sattes, leuchtendes Rubin mit leichtem Granatrand. Wirkt zunächst recht verschlossen, öffnet sich zaghaft mit Noten nach Zwetschgen und Himbeeren. Am Gaumen sehr kompakt, tiefgründig, öffnet sich mit herzhaftem, zupackendem Tannin, baut sich lange auf, im Finale noch etwas rau, braucht noch Lagerung.

Tasting: Piemont: Barbaresco, Barolo, Roero – Der nächste Streich
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2012, am 23.11.2012

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
großes Holzfass, Beton
Bezugsquellen
Vini Mascoli, Klaus-Weiler; Ariane Abayan, Hamburg;
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in