87 Punkte

Zurückhaltendes Bouquet mit Noten von reifen roten Beeren, einem Hauch Kaffee und hellen exotischen Früchten. Am Gaumen süsslicher Auftakt, passende Säure, recht reife Aromatik.

Tasting : Shortlist Schweiz 05/20 ; Verkostet von : Dominik Vombach und Benjamin Herzog
Veröffentlicht am 17.07.2020
de Zurückhaltendes Bouquet mit Noten von reifen roten Beeren, einem Hauch Kaffee und hellen exotischen Früchten. Am Gaumen süsslicher Auftakt, passende Säure, recht reife Aromatik.
Graf von Spiegelberg Federweiss
87

FACTS

Kategorie
Roséwein
Alkoholgehalt
13.7%
Bezugsquellen
www.rimuss-strada.ch
Preisspanne
10 - 20 €

Erwähnt in