94 Punkte

Pflaumenmus, Feige, Zimt, aber auch schwarzer Pfeffer und Feuerstein, fülliger aber zugleich gebündelt wirkender Gaumen, mürbes Tannin, der lange Fassausbau hat die Frische nicht geschmälert, lang anhaltende komplexe Abgangsfrucht. Ein mineralisch durchwirkter, stilistisch sehr eigenständiger Roter.

Tasting: Shortlist Schweiz 08/16 – Weine aus aller Welt im Handel; Verkostet von: Martin Kilchmann
Erschienen in: Falstaff Magazin Schweiz Nr. 8/2016, am 01.12.2016
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
www.ullrich.ch
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in