89 Punkte

Dunkles Rubingranat, tiefer Farbkern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase nach Brombeerkonfit, zart vegetal unterlegt. Am Gaumen frisch, kompakt, rotbeerig, süße Kirschenfrucht, die Tannine sind noch etwas rau, die Frucht bleibt aber bis zum Abgang reif und süß, sollte noch ein, zwei Jahre auf der Flasche reifen.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Ausbau
Stahltank / Barrique

Erwähnt in