92 Punkte

Intensives und fast undurchdringliches Rubinrot mit funkelndem Kern. In der Nase zunächst reife Brombeeren, dann geröstete Haselnüsse, Buttergebäck, sowie leicht nach Rumtopf. Am Gaumen tief und dunkelfruchtig mit sattem Körper und ordentlich Tiefgang, lange, breitet sich weit aus, feiner Druck, endet im Finale auf Röstaromen.

Tasting: Primitivo Trophy ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 14.02.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
15%
Preisspanne
10 - 20 €

Erwähnt in