89 Punkte

Zu Beginn reduktiv im Duft, dann rasch belüftend: traubig, leicht blumig. Am Gaumen betont leicht, etwas Gärungskohlensäure, Kabinett-typische Eleganz, reife Säure, in Dichte und Länge mittelgewichtig. Unverfälschter Gutedel-Genuss für große Schlücke.

Tasting: Falstaff Weinguide Deutschland 2020
Veröffentlicht am 23.11.2019

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Gutedel
Alkoholgehalt
10.5%
Preisspanne
bis 10 €

Erwähnt in