92 Punkte

Sattes, undurchdringliches Rubinviolett; sehr intensive und kompakte Nase mit Noten nach Brombeeren, eingelegten Kirschen, im Hintergrund nach gerösteten Haselnüssen; zeigt am Gaumen intensive Frucht, entfaltet sich mit weichem Tannin, sehr gute Tiefe, salzig, viel Kirschfrucht im Finale, macht Lust auf mehr.

Tasting: Barbera 2003 und 2004
Veröffentlicht am 30.12.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Barbera
Bezugsquellen
Ammann; Ernecker

Erwähnt in