92 Punkte

Fließt zunächst sehr verschlossen und hefegeprägt ins Glas. Öffnet sich dann langsam: Herzkirsche, feuchter Stein, mit zunehmender Standzeit fast pfeffrig. Am Gaumen einerseits geschmeidig und fast cremig, auf der anderen Seite von einer Schicht mürber Gerbstoffe in Balance gehalten. Kompromisslos trocken und dabei kein bisschen hart oder spitz. Gut integrierte Säure, salziger Abklang. Sehr hochwertiger Wein, der animierende Trinkfreude und Terroir-Ausdruck zusammenbringt.

Tasting: Sommerliche Rosé-Weine; Verkostet von: Peter Moser, Othmar Kiem, Martin Kilchmann & Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Schweiz Nr. 5/2017, am 13.07.2017
Kategorie
Roséwein
Bezugsquellen
www.vinoliv.de
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in