94 Punkte

Dunkelbeerig, rauchig, Brombeerkonfitüre, insgesamt noch verschlossen – aber mit Ahnungen immenser Würze hinter der Frucht. Am Gaumen ein bis zum Rand pickepacke voll mit feinkörnigem Tannin gefülltes Volumen, hintergründige Geschmeidigkeit bei eher milder Säure, eine Abgangswürze, die die Aromen rosinierter Beeren anklingen lässt, mächtiger Wein fast schon im Amarone-Stil, der sich Jahrezehnte lang verfeinern wird.

Tasting: Shortlist Deutschland 5/18 – Weine aus aller Welt im Handel ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 10.07.2018
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Syrah
Alkoholgehalt
13.5%
Bezugsquellen
www.tesdorpf.de
Preisspanne
50 - 100 €

Erwähnt in