92 Punkte

Glänzendes, sattes Rubin mit feinem Granatschimmer. Eröffnet in der Nase mit Noten nach Sardellen und Rosmarin, dann viel Zwetschke. Saftig in Ansatz und Verlauf, baut sich schön auf, griffiges, zupackendes Tannin, im Finale salzig.

Tasting: Brunello di Montalcino 2010 – ein großer Jahrgang; 20.03.2015 Verkostet von: Othnar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Gottardi, Innsbruck; Lobenberg, Bremen;

Erwähnt in