94 Punkte

Rubin mit leichtem Granatschimmer, aber auch leichtes Sediment. Nase ist auf jeden Fall wow! Eröffnet mit Noten nach Anchovis, eingelegten Pfirsichen, dann viel Kirsche und Himbeere. Am Gaumen feinmaschiges Tannin mit süßem Kern, zupackend und herzhaft, aber baut sich auch in vielen Schichten auf, spannt einen weiten Bogen, im Finale sehr langer Nachhall.

Tasting: Piemont: Funkelnde Granaten; 27.11.2015 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
Stahltank / Barrique
Bezugsquellen
Wein & Co., Wien; Fischer & Trezza, Stuttgart; Weinkontor Freund, Borgholzhausen; Gardibaldi, München; Vinaturel, Berg; Wyhus Belp, Belp;
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in