91 Punkte

Intensives Rubin mit ausgeprägtem Violettschimmer. Offen und zugängliche Nase, duftet nach Veilchen, frischen Zwetschken und Kirschen, sehr klar und intensiv. Am Gaumen saftig und geschmeidig, frische, klare Frucht, vor allem Kirsche, entfaltet sich mit zartem Tannin, zeigt sehr guten Trinkfluss, knackige Frucht im Finale.

 

Die Trauben für diesen Barbera stammen aus Lagen in Barolo und Barbaresco. Vinifiziert im Stahltank, reift er anschließend in gebrauchten Barriquefässern. Das gibt ihm zu seiner knackigen Kirschenfrucht samtige Fülle. Ein saftiger Begleiter zu vielen Gerichten und der ideale Einstieg ins Thema Piemont.

Tasting: Pio Cesare; Verkostet von: Othmar Kiem
Veröffentlicht am 16.03.2018
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Barbera
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
großes Holzfass, Stahltank, Teilbarrique
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Molina, Darmstadt; Bremer, Braunschweig; Zanini, Besazio
Preisspanne
15 - 20 €

Erwähnt in