98 Punkte

Sattes, dunkle Rubin, im Kern fast schwarz. Verführerische Nase, satt nach Brombeeren, Veilchen und Cassis, feine Zedernholzwürze im Hintergrund Kardamom. Im Ansatz und Verlauf sehr saftig, zeigt viel präsente Frucht, wirkt zunächst fast zu geschmeidig, öffnet sich im hinteren Verlauf dann mit viel präsentem, feinmaschigem Tannin, baut sich in vielen Schichten auf, ein Wein, von dem man immer mehr möchte!

Tasting: Viva la Toscana!; 20.04.2018 Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Beton / gebrauchte Barriques
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Superiore, Dresden; Vinum, München; Vintra, Zürich; Vinothek Brancaia, Zürich
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in