96 Punkte

Leuchtendes, intensives Granatrot. Intensive, sehr fein gezeichnete Nase mit Noten nach Brombeeren, eingelegten Zwetschgen, im Hintergrund auch Trüffel und Kardamom. Im Ansatz viel saftige, pralle Frucht, wieder nach Brombeere und Zwetschge, öffnet sich dann mit feinmaschigem Tannin in vielen Schichten, gleitet lange und ruhig dahin, im Finale langer Nachhall.

Tasting: Piemont: Großer Jahrgang?; 21.11.2014 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Bezugsquellen
Döllerer, Golling; Lobenberg, Bremen; Fuster, St. Gallen
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in