91 Punkte

Leuchtendes, intensives Rubin mit Granatrand. Sehr dichte und ansprechende Nase, satt nach Zwetschken, viel süßer Himbeere, im Hintergrund leicht nach Lakritze. Am Gaumen dann etwas gekochte Noten, sehr konzentriert, aber in der Aromatik etwas verhangen, nach Brombeeren und Rosen, im Finale betont erdige Noten, wirkt etwas rau.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont
Veröffentlicht am 22.11.2013

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
großes Holzfass

Erwähnt in