95 Punkte

Sattes, dunkles Rubin mit leichtem Granatrand. Sehr duftige Nase, nach Himbeere, etwas Veilchen, Granatapfel. Satt und dicht in Ansatz und Verlauf, baut sich satt auf, straffes Tannin, engmaschig, aber mit süßem Kern, im Finale langer Nachhall, nach Trüffel, Leder und Zwetschken.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont; 22.11.2013 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Bezugsquellen
Döllerer, Golling; Lobenberg, Bremen
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in