96 Punkte

Dichtes, intensives Rubin-Violett. Fleischige, satte Nase, duftet nach Macchia-Gehölz, viel Brombeeren, Cassis, etwas Schokolade und auch Zwetschgen, einladend. Sehr dicht in Ansatz und Verlauf, baut sich mit vielen dichten, zugleich eleganten Tanninen auf, satte und klare dunkle Beerenfrucht, langer Nachhall, feiner Schmelz, zeigt Fülle und Saft.

Tasting: Große Monteverro-Weine; 14.07.2017 Verkostet von: Othmar Kiem
Ältere Bewertung
95
Tasting: Die Küste der Toskana – Tiefgründig und geschliffen

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot , Cabernet Franc , Cabernet Sauvignon , Petit Verdot
Ausbau
Barrique
Verschluss
Naturkork
Bezugsquellen
WeinArt, ­Attersee; Wein & Co., Wien; Di Gennaro, Stuttgart; Dallmayr, München; Unger Weine, Frasdorf; Alpina, Buchloe; Georg Hack, Meersburg; Schelte, Köln; Saitta, Düsseldorf; Riegger, Birrhard.
Preisrange
100 - 500 Euro

Erwähnt in