94 Punkte

Leuchtendes Rubin mit Granatrand. Fein gezeichnete Nase mit intensiver Frucht, viel Himbeere und Kirsche, dahinter dann nach Lakritze und frischem Leder. Geschliffen und salzig am Gaumen, im vorderen Bereich viel warme und reife Frucht, baut sich im hinteren Bereich mächtig auf, Tannin in vielen Schichten, straff und geradlinig, satter Druck im Finale.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2013, am 22.11.2013

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Wein Wolf, Salzburg; Ariane Abayan, Hamburg
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in