96 Punkte

Mittleres Gelb mit Goldreflexen, feines anhaltendes Mousseux. Mit feinen Nuancen von Biskuit und Brioche unterlegte reife gelbe Apfelfrucht, ein Hauch von Mango, dunkle Mineralik, facettenreiches Bukett, ein Hauch von Honig. Stoffig, durchaus füllig, angenehme Extraktsüße, lebhaft am Gaumen, feinziselierter Körper, geprägt von großer Rasse und Frische, mineralischer Nachhall, zeigt eine überzeugende Länge, dank seiner vibrierenden Säurestruktur ein Champagner mit sicherem Reifepotenzial. Davon sollte man sich einiges für die Zukunft weglegen.

Tasting: Dom Pérignon Vintage 2004; 23.05.2013 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Champagner

Erwähnt in