92 Punkte

Glänzendes Rubin mit Granatrand. Eröffnet mit Noten nach feinem Kaffee, dann viel Kirsche und Himbeere. Am Gaumen rund und geschmeidig, baut sich gut auf, kraftvolles, dichtes Tannin, im hinteren Bereich ein wenig rau.

Tasting: Brunello di Montalcino; Verkostet von: Kiem, Othmar
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2017, am 17.03.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Wein & Co., Wien; La Mercantile Scardovi, Wien; Massi, Köln; Caratello, St. Gallen
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in