93 Punkte

Funkelndes Rubingranat. Fein gezeichnete Nase mit duftigen Noten nach Blüten, etwas Kirsche, im Hintergrund viele würzige Noten. Straffes Tannin in Ansatz und Verlauf, baut sich toll auf, salzig, feine Frucht im Zentrum.

Tasting: Brunello di Montalcino; Verkostet von: Kiem, Othmar
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2017, am 17.03.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Wein & Co., Wien; La Mercantile Scardovi, Wien; Massi, Köln; Caratello, St. Gallen
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in