93 Punkte

Intensives, kompaktes Rubinrot mit leuchtendem Kern. Zurückhaltende Nase, leicht nach reifen Himbeeren, satten Kirschen und etwas Amarena-Kompott. Im Trunk sehr angenehm und harmonisch, breitet sich weit und fruchtig aus, auch griffig und zupackend, gibt im zweiten Bereich nochmal Gas und endet vielschichtig auf saftigen Johannisbeeren.

Tasting: Primitivo Trophy; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 14.02.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Barrique
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in