90 Punkte

Mittleres Gelb mit Grünreflexen; verhalten-duftige Riesling-Nase, blumig, spürbare Pfirsichnote; schlanker, kräftiger Auftakt, saftige Säure; trockener, dezent mineralischer Abgang. Der Prototyp des neuen Gantenbein-Rieslings, ab Jahrgang 2013 wird die gesamte (kleine) Produktion trocken ausgebaut – nachdem vorher jahrelang das Spiel Säure-Restsüsse im Fokus des Winzerpaars war.

Tasting: Das Beste aus Graubünden
Erschienen in: Falstaff Magazin Schweiz Nr. 1/2015, am 28.11.2014

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.gantenbeinwein.com

Erwähnt in