92 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase eine feine Nougatnote, etwas Tabak, etwas Weichselkonfit, intensiv von der russischen Eiche geprägt, zart balsamische Würze. Am Gaumen sehr elegant, kraftvoll und frisch, wirkt durch seine Frische deutlich leichter als seine tatsächlichen Werte nahelegen, komplex und lange anhaftend, feine etraktsüße Länge, tolles Lagerpotenzial.

Tasting: Stippvisite in Rioja
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2007, am 30.06.2007

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Vinothek St. Stephan, 1010 Wien
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in