93 Punkte

Mittleres Gelbgold. In der Nase zart blättrig unterlegte Würze, Dörrobstanklänge, frische Zitruszesten. Am Gaumen kraftvoll, viel Zimt, deutliche Spuren des neuen Holzes, Vanille und Banane im Nachhall, noch sehr jugendlich, wird von einer sehr pikanten Säure getragen. Im Mund wesentlich vielversprechender als in der Nase.

Tasting: Süßweine in Aschau; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Petite Arvine

Erwähnt in