92 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit Granatrand. Sehr dichte, fleischige Nase, duftet nach Zwetschken und Kirschenkonfitüre, dahinter nach Tabak. Baut sich am Gaumen schön auf, stoffiges, sattes Tannin, voller Körper, im Finale sehr dicht und lang, macht Spaß.

Tasting: Barolo und Barbaresco
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2010, am 26.11.2010

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
Jacques Roullet, Wien; Weinzeche, Essen, www.weinzeche.de
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in