95 Punkte

Funkelndes, intensives Rubin mit leichtem Violettschimmer. Präzise und kompakte Nase, satt nach Brombeeren, Zwetschgen, dahinter schwarze Oliven und getrocknete Tomaten, tiefgründig. Am Gaumen saftig in Ansatz und Verlauf, breitet sich satt aus, salzig und mineralisch, öffnet sich mit kernigem, dichtmaschigem Tannin, im hinteren Bereich fester Druck, noch sehr jung, aber beste Ansätze.

Tasting: Viva la Toscana!; 20.04.2018 Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot , Sangiovese
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; In Vino, Potsdam; Sardo Vino, Ludwigsburg; Ars Vivendi, Berlin; Jacopini, Neunkirchen; Karl Kerler, Nürnberg; Kemniz, Hamburg; Valckenberg, Worms; Rossini, Hannover; Victoria Weine, Bad Mergentheim; Wein Krämer, Landshut
Preisrange
20 - 40 Euro

Erwähnt in