94 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feine schwarze Frucht, Nuancen von Heidelbeeren und Lakritze, dunkle Kirschen, feine tabakige Noten, facettenreich, insgesamt etwas verhalten. Kraftvoll, saftig, präsentes, gut eingebettetes Holz, zarter Nougat, zeigt guten Schliff, reife Kirschenfrucht, schokoladige Nuancen auch im Abgang, würziger Nachhall, braucht noch viel Zeit.

Tasting: St. Estèphe 2010 Grands Vins
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2014, am 21.03.2014
Ältere Bewertung
Tasting: Bordeaux 2010 – Vin de Garde
(93 - 95)
Tasting: Bordeaux 2010 grüßt Neue Welt

Erwähnt in