91 Punkte

Sauerkirsche und etwas Neuholz, aber schon nach dem ersten Schwenken intensiv ätherische Kräutertöne: Thymian, Salbei, Lakritze. Am Gaumen mit einer sehr eigenen Handschrift: sehr gut absaftendes, feinkörniges bis festes Tannin, kräftiger Alkohol, schmaler als ein Burgenländer und weniger fruchtbetont als ein Württemberger, aber mit Charakter.

Tasting: Falstaff Weinguide Deutschland 2020
Veröffentlicht am 23.11.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13.5%
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in