96 Punkte

Helles Grüngelb. In der Nase ungemein mineralische Prägung, rauchig, nach Meersalz, zarter Schwefelhauch, völlig unzugänglich, braucht sehr viel Luft, bis sich die Steinobstfrucht einstellt, zarte Nuancen von frischen Zitruszesten. Abweisend. Am Gaumen finessenreich und kraftvoll zugleich, reiner Bodenextrakt, noch nicht antrinkbar, vielleicht in fünf Jahren. Hier heißt es einfach Geduld haben. Großer Wein.

Tasting: Deutsche Rieslinge; 30.12.2005 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%

Erwähnt in