86 Punkte

Leuchtendes Rubin mit leicht aufhellendem Rand. Etwas verschlossene Nase, viel harzige Noten. Am gaumen dann auch recht harzig, trocknet nach.

Tasting: Chianti Classico Trophy; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 8/2017, am 29.11.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese, Canaiolo nero
Ausbau
Stahltank, großes Holzfass

Erwähnt in