97 Punkte

Dieser Hill of Grace fällt in das kraftvolle und reiche Spektrum und bleibt dennoch ausgeglichen und gelassen. Dunkle Früchte ibilden den Kern und der Wein ist würzig und komplex mit Schichten von Lakritz, Mokka, Zedernholz und warmer Erde. Die vollmundigen und plüschigen Tannine erinnern Haselnusshaut. Der Abgang ist lang. Gewiss komplex und definitiv für die Reife gebaut. Trinken Sie 2026-2041+. J.F.

Tasting: Henschke 2016 ; Verkostet von: Jane Faulkner
Veröffentlicht am 01.06.2021

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Shiraz
Alkoholgehalt
14.5%
Verschluss
Glas

Erwähnt in