98 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe. Würzige Aspekte nach Waldboden, feine Waldbeernuancen, Heidelbeeren, dazu frische Himbeeren, ätherische Nuancen, ein Hauch von Zedern, Mokkapulver und schwarzem Pfeffer. Komplex, dunkle Frucht, extraktsüße Textur, feine Tannine, wirkt seidig und saftig im Abgang, Trockenkräuter und schwarze Kirschen im Nachhall, sehr gute Länge, wirkt bereits antrinkbar.

Tasting : World Champions: Henschke ; Verkostet von : Peter Moser
Veröffentlicht am 22.10.2020
de Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe. Würzige Aspekte nach Waldboden, feine Waldbeernuancen, Heidelbeeren, dazu frische Himbeeren, ätherische Nuancen, ein Hauch von Zedern, Mokkapulver und schwarzem Pfeffer. Komplex, dunkle Frucht, extraktsüße Textur, feine Tannine, wirkt seidig und saftig im Abgang, Trockenkräuter und schwarze Kirschen im Nachhall, sehr gute Länge, wirkt bereits antrinkbar.
Hill of Grace
98
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Syrah
Verschluss
Schraubverschluss
Bezugsquellen
voyageursduvin.com

Erwähnt in