93 Punkte

In der Nase ebenso intensiv wie fein, der teilweise Ausbau des Grundweines im Holz sorgt für rauchige Noten, dazu etwas roter Apfel und auch leicht gelbfruchtig, etwas Aprikose. Fein in der Perlage. Im Mund trifft dann der feine Schmelz vom langen Hefelager mit herrlich animierender Frische zusammen, der Sekt ist knackig trocken, präzise, ganz geradlinig und voller Spannung, besitzt bei aller Eleganz aber auch Druck und Kraft.

Tasting: Sparkling Special 2021 - Deutscher Winzersekt ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 19.11.2021
Ältere Bewertung
93
Tasting: Weinguide Deutschland 2022

FACTS

Kategorie
Sekt
Alkoholgehalt
12%
Ausbau
32 Monate Flaschengärung
Verschluss
Kork

Erwähnt in