91 Punkte

Leuchtendes Strohgelb mit leicht grünlichem Reflex. Intensive Nase nach Holunderbeeren, leicht nach Cassis und Stachelbeeren. Cremiger Gaumeneintritt mit samtiger Textur, legt sich fein über die Zunge, saftig, baut sich lang auf und bleibt im Finale mit viel Salz über.

Tasting: Grillo Trophy; 06.07.2018 Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grillo
Alkoholgehalt
13%
Verschluss
Naturkork
Preisrange
15 - 20 Euro

Erwähnt in