96 Punkte

Leuchtendes, intensives Rubin mit ausgeprägtem Granatschimmer. Eröffnet in der Nase mit satten Noten nach reifen Kirschen, dann auch Himbeere, im Hintergrund nach reifer Wassermelone. Am Gaumen eine Pracht, zeigt zunächst viel rote Beerenfrucht, feiner Schmelz, öffnet sich dann mit geschliffenem, dichtmaschigem Tannin, fester Druck mit langem Nachhall.

Tasting: Piemont: Großer Jahrgang?
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2014, am 21.11.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Segnitz, Weyhe
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in