95 Punkte

Funkelndes Rubin mit Granatrand. Eröffnet in der Nase mit leicht rauchig-mineralischen Tönen, dann nach Zwetschgen, Kirschen und Leder, tiefgründig. Viel präsente, dunkle Frucht, nach Brombeere, Zwetschgen und Lakritze, dichtmaschiges Tannin, das sich satt aufbaut, salzig und lange.

Tasting: Piemont: Großer Jahrgang?
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2014, am 21.11.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Segnitz, Weyhe; Weibel, Thun
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in