97 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit Granatschimmer. Dichte, in sich ruhende Nase, öffnet sich mit feinen würzigen Noten, etwas Kardamom und gemahlener Ingwer, dann reife Kirsche. Im Ansatz viel präsente Frucht, nach Himbeere, öffnet sich dann mit dichtmaschigem Tannin, entwickelt

Tasting: Piemont: Barbaresco, Barolo, Roero – Der nächste Streich
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2012, am 23.11.2012

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Segnitz, Weyhe; Morandell, Wörgl;
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in