92 Punkte

Mittleres Gelbgrün, Silber­reflexe. Feine Haselnussnote, ein Hauch von Grapefruitzesten und Pfirsich unterlegt, rauchige Mineralität, Nuancen von Akazienhonig. Komplex, saftig, sehr harmonisch , gut eingebundene Holzkomponente, feines Säuregerüst, bleibt sehr gut haften, zitronig-salzige Nuancen im Nachhall, sicheres Reifepoten­zial, toller Speisenbegleiter.

Tasting: Vielfältiges Griechenland; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2018, am 20.04.2018
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Assyrtiko
Alkoholgehalt
13.5%
Ausbau
Stahltank, Barrique
Bezugsquellen
www.weinco.at
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in